Event:Lesereise „EXPEDITION EUROPA“ und Textrecherche zum Thema der Moskauer Peripherie
Beginn: Mo, 17. September, 2018
Ende: Sa, 29. September, 2018
Stadt: unterschiedliche Städte Russlands
Kategorie: Bildung / Wissenschaft / Sprache
 

Martin Leidenfrost, geboren 1972, Niederösterreicher, lebte zwölf Jahre in Wien und zwölf Jahre in der slowakischen Plattenbausiedlung Devínska Nová Ves, unterbrochen von längeren Aufenthalten in Berlin, Kiew, Brüssel und Kischinau. Der Europareporter, Drehbuchautor und Kolumnist lebt und arbeitet heute im Burgenland. Buchveröffentlichungen: "Die Welt hinter Wien", "Die Tote im Fluss", "Brüssel zartherb", "Expedition Europa", "Lesereise Graubünden".

Leidenfrost bereist seit 2001 den postsowjetischen Raum, am häufigsten die Ukraine und Moldawien. Er spricht Russisch und wird auf seiner russischen Lesereise vorwiegend postsowjetische Texte aus seiner Reportagensammlung "Expedition Europa" lesen. Zitat aus dem Klappentext: "Leidenfrost folgt den Spuren euthanasierter belgischer Transsexueller und durch Selbstverbrennung gestorbener Bulgaren. Er stößt auf den letzten Kämpfer für Demokratie in Liechtenstein und auf einen kriegserfahrenen Kosaken in Transnistrien. Wenn Pakistaner in Glasgow slowakische Romni heiraten und serbische Hochlandbauern für albanische Bräute brennen, dann merkt er auf und folgt ihren Wegen. Den vollkommensten Europäer findet er in einem Straßengraben bei Marseille. Und zuhause im Plattenbau findet er die Liebe."

Datum, Zeit, Ort:

 

17.09.2018

Lesung in Wolgograd

Österreichischer Lesesaal an der Wolgograder Staatlichen Sozial-Pädagogischen Universität, pr. imeni W.I. Lenina 27

 

21.09.2018

Lesung in der Österreichischen Bibliothek Moskau

ul. Ostoschenka 38, str. 1,  (1. Stock, Raum 57)

 

25.09.2018

Lesung in Magnitogorsk

Österreichischer Lesesaal an der Staatlichen Technischen Universität Magnitogorsk namens G.I. Nosow, pr. Lenina 38

 

27.09.2018

Lesung in der Österreichischen Bibliothek Jekaterinburg

Österreichische Bibliothek bei dem Bibliothek-Zentrum Jekaterinburg, ul. Mamina-Sibirjaka 193

 

29.09.2018

Lesung in der Österreichischen Bibliothek Nischnij Nowgorod

Österreichische Bibliothek an der Nationalen Forschungsuniversität Higher School of Economics, ul. B.Petscherskaja 25/12, aud. 027

 
Zurück