Event:WIEN METROPOLIS
Beginn: Fr, 15. Mai, 2015
Ende: Fr, 22. Mai, 2015
Stadt: Moskau, St.Petersburg, Nizhni Novgorod
Kategorie: Bildende Kunst / Multimedia / Film
 

© Gabriele Brandenstein 

Lesereise von Dr. Peter Rosei

Peter Rosei zählt zu den bekanntesten Figuren der österreichischen zeitgenössischen Literatur. Im Mai 2015 besucht er Russland und hält in den Österreich-Bibliotheken in Moskau, St. Petersburg und Nischnij Nowgorod Lesungen.

Die Lesungen des Autors beginnen mit einer kurzen Einführung in die österreichische zeitgenössische Literatur. Danach wird aus seinem neuen Buch „Wien Metropolis“ vorgetragen. Die Lesung wird in deutscher Sprache gehalten, danach folgt eine Übersetzung ins Russische. In St. Petersburg schließt an die Vorlesung eine zweite aus der Poetik „Beiträge zu einer Poesie der Zukunft“, die von Herrn Prof. Zerebin vor einigen Jahren ins Russische übersetzt wurde.  

Alle Veranstaltungen schließen mit einer allgemeinen Debatte.


PROGRAMM


Moskau

15.05.2015, 18:00 Uhr

Österreich-Bibliothek, Ostoschenka 38 (1. Stock, Raum 66)

 

Nischnij Nowgorod

18.05.2015, 15:00 Uhr

Österreich-Bibliothek, Petscherskaja 25/12

 

St. Petersburg

22.05.2015, 17:30 Uhr

Österreich-Bibliothek, Nab. Fontanki 44,  Hauptlesesaal (3. Etage)

Lesereise von Dr. Peter Rosei

Peter Rosei zählt zu den bekanntesten Figuren der österreichischen zeitgenössischen Literatur. Im Mai 2015 besucht er Russland und hält in den Österreich-Bibliotheken in Moskau, St. Petersburg und Nischnij Nowgorod Lesungen.

Die Lesungen des Autors beginnen mit einer kurzen Einführung in die österreichische zeitgenössische Literatur. Danach wird aus seinem neuen Buch „Wien Metropolis“ vorgetragen. Die Lesung wird in deutscher Sprache gehalten, danach folgt eine Übersetzung ins Russische. In St. Petersburg schließt an die Vorlesung eine zweite aus der Poetik „Beiträge zu einer Poesie der Zukunft“, die von Herrn Prof. Zerebin vor einigen Jahren ins Russische übersetzt wurde.  

Alle Veranstaltungen schließen mit einer allgemeinen Debatte.

 
Zurück