Event:CURATORIAL BATTLE
Beginn: So, 04. Oktober, 2015
Ende: So, 04. Oktober, 2015
Stadt: MOSKAU
Kategorie: Bildung / Wissenschaft / Sprache
 

Am 4. Oktober wird im Rahmen des Parallelprogramms der VI. Moskauer Biennale der zeitgenössischen Kunst der Vierte Kampf der Kuratoren stattfinden, die finale Etappe des Wettbewerbs im Rahmen des EUNIC-Programms (Gemeinschaft der europäischen Kulturinstitute) für junge russische Kuratoren. Während der öffentlichen Präsentation werden fünf Finalkämpfer ihre Projekte vorstellen, die während des Berufspraktikums in europäischen Museen im Jahr 2015 ausgearbeitet wurden.

In diesem Jahr ist der Wettbewerb, der den „Gedenkstätten“ gewidmet ist, mit der Widerspiegelung des historischen Gedächtnisses in der zeitgenössischen Kunst verbunden und betrachtet das Aufbewahren des Kulturerbes als Ausgangspunkt. Der Sieger, dessen Kuratorenprojekt nach der Abstimmung der Jury als bestes anerkannt wird, wird ein EUNIC-Stipendium in der Höhe von 3.000 Euro für die Umsetzung des Projekts erhalten.

Wir laden zur Präsentation der Kuratorenprojekte sowohl die Fachleute – Museumsarbeiter, Künstler, Kunstkritiker und –wissenschaftler, als auch junge Kuratoren, Kunststudierende sowie alle, die sich für zeitgenössische Kunst interessieren, ein.

Mit dem Kampf der Kuratoren wird das EUNIC-Praktikumsprogramm 2014-2015 abgeschlossen und eine neue Wettbewerbssaison eröffnet werden. Die Präsentation der Projekte bietet eine Möglichkeit, ausführliche Informationen über das EUNIC-Programm zu bekommen und an die Absolventen – junge russische Kuratoren, die ein Praktikum in den wichtigsten Galerien Europas hinter sich haben - Fragen zu stellen.

 
Zurück