Event:IX. SHIRYAEVO BIENNALE FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST
Beginn: Fr, 12. August, 2016
Ende: Do, 29. September, 2016
Stadt: Dorf Shiryaevo, Oblast Samara
Kategorie: Bildende Kunst / Multimedia / Film
 

12.August - 28.September 2016

Ort

Dorf Shiryaevo, Oblast Samara 

 


 

Die im Jahr 1999 in der Region Samara organisierte Shiryaevo Biennale wurde zu einem Markenzeichen für zeitgenössischen Kunst in Russland. Das Hauptprojekt der Biennale versteht sich als "Kreativlabor", dessen Besonderheit darin besteht, dass die Künstler für einige Zeit in den Häusern der Anrainer verweilen, sowie die "Nomadic Show" - die abschließende eintägige Ausstellungstour, zu der einheimische und angereiste  Zuschauer geladen werden.

Thema des Jahres 2016 – "Cashzeigt den Konflikt zwischen dem Wunsch, eine vertrauensvolle Beziehung zu einander aufzubauen, und dem Überleben mit den neuen Regeln in den Netzen des totalen Marktes. Im Rahmen der genannten Problematik wird versucht einen Kreis von realen, authentischen menschlichen Werten auszumachen, die jedem Menschen zu eigen sind, sowohl im kleinen, lokalen Bereich, als auch in der heutigen globalen Situation.

Mit Unterstützung des Österreichischen Kulturforums wird im Rahmen des Hauptprojekts der Shiryaevo Biennal die Gruppe junger österreichischer Künstler "Club Fortuna (Mitglieder: Kurdwin Ayub, Xenia Lesniewski, Julia Rublow und Sarah Sterna) teilnehmen.

Biennale-Kommissar Roman Korzhov (Russland, Samara)

Kurator des Hauptprojekts Nelia Korzhova (Russland, Samara)

Kuratoren des Spezialprogramms Martin Schibli (Schweden), Vitaly Patsukov (Russland)


 

Gründer

Staatliches Zentrum für Moderne Kunst 

Co-Gründer

Ministerium für Kultur der Oblast Samara

Mit Unterstützung von

Ministerium für Kultur der Russischen Föderation, Staatliches Museums- und Ausstellungszentrum ROSIZO

Organisator

Filiale im mittleren Wolga-Gebietes Staatlichen Zentrums für Moderne Kunst 

 

 

 

 


 
Zurück