Event:WAR ROOMS – Fotoprojekt von Katharina Gruzei
Beginn: Fr, 01. Juli, 2016
Ende: Mi, 10. August, 2016
Stadt: Moskau
Kategorie: Bildende Kunst / Multimedia / Film
 

Im Rahmen des Hauptprojekts der 5. Internationalen Moskauer Biennale für junge Kunst

Ort und Zeit

Trekhgornaya Manufaktura

Rodtschelskaya str. 15/5, Moskau

Di. - So.

12.00 – 20.00

 


Die Fotoserie zeigt dem Betrachter eine Serie wirklich seltsamer Zimmer: Kriegsszenarien auf den ersten Blick, die auf den zweiten Blick eine andere Geschichte  entfalten. Die Photographien, die im Zentralmuseum des Großen Vaterländischen Krieges entstanden sind, zeigen teilweise auch private  Räume vor dem Hintergrund der Kriegsszenarien des zweiten Weltkriegs. Tische mit Telefonen, Zeitungen, Blumentöpfen und Büchern gehören den Aufsichtspersonen des Museums – hauptsächlich ältere Damen. Dadurch, dass die Künstlerin den Fokus in ihren Photographien nicht auf die Kriegspanoramen legt, sondern auf die für sich stehenden Rauminstallationen, evozieren die Photographien das Thema der Inszenierung der Geschichte im musealen Kontext und die Aktualität heutiger Kriegsaktivitäten. Bänke und Stühle vor den Kriegsszenen werden zu bizarren und isolierten Objekten, genau so viel wie Telefone. Innen und Außen kollidieren auf künstliche Weise. Die von den Kriegsbildern freigelassenen Türen, zeigen, beinah humorvoll, einen potentiellen Ausstieg aus den Kriegsszenarien an.

 

 


 

Eintrittskarten: 

 

300 RUB –  für den Besuch eines biennale Projekts

500 RUB – für den Besuch aller biennale Projekte

 
Zurück