Event:Pirmin Blum: Subjektivität der Protestkultur
Beginn: Fr, 12. Juli, 2013
Ende: Fr, 12. Juli, 2013
Stadt: Moskau
Kategorie: Bildende Kunst / Multimedia / Film
 

Pirmin Blum: Subjektivität der Protestkultur

Videovorführung und Diskussion

 

Eine Kooperation von:

National Centre for Contemporary Arts Moskau 

Österreichisches Kulturforum Moskau

 

Mit Unterstützung von: Raiffeisen Bank

 

 

Der österreichische Künstler Pirmin Blum wurde Zeuge von 9/11 in den USA, seine Überlegungen, wie auch jene anderer zeitgenössischer Künstler, sind von diesen Ereignissen geprägt. Sein Verhalten spiegelt sich in der Performance wider, die seine eigene Angst zum Ausdruck bringt. Blum gestaltete die Lichtinstallation „F…“, die von der Gesellschaft als eine Herausforderung wahrgenommen und der Vernichtung ausgesetzt wurde.

Diesem Vandalismusakt folgte eine zweideutige Reaktion – Blums Benehmen als Analytiker und die Widerspiegelung des analytischen Benehmens der Gesellschaft. Pirmin Blum wird über seine Reaktion auf Änderungen in der zeitgenössischen Kunst im Kontext des Protests zu erzählen und dem Moskauer Publikum erstmals seine Werke präsentieren.

 

12. Juli 2013

 

National Centre of Contemporary Art Moskau

Moskau, Zoologitscheskaja, 13

Tel.: +7 (499) 252 1882

www.ncca.ru

 
Zurück