Event:„Der Triumph der Zwölftonmusik“
Beginn: Do, 31. Januar, 2019
Ende: Do, 31. Januar, 2019
Stadt: Moskau
Kategorie: Musik
 

Österreich und Deutschland – diesen beiden Ländern ist die Konzertsaison 2019 im Museum „Swjatoslaw-Richter-Wohnung“ gewidmet. Die einzelnen Konzerte bieten einen Streifzug durch die Musikgeschichte – von mittelalterlicher Musik bis zu zeitgenössischen Kompositionen, vom klassischen Ensemble bis zu Kabarett- und Filmmusik.

​​​​​​​Am 31. Jänner steht beim Konzert „Triumph der Zwölftonmusik“ das bahnbrechende Kompositionssystem des österreichischen Komponisten Arnold Schönberg im Mittelpunkt. Welche Bedeutung die Dodekaphonie, das Komponieren „mit zwölf nur aufeinander bezogenen Tönen“, wie es Schönberg selbst beschrieben hat, für die Musik des 20. Jahrhunderts musiksprachlich und konzeptuell einnehmen sollte, hat der Wiener Komponist in einem Brief an seinen Kollegen Josef Matthias Hauer schon 1923 vorausgesehen. „Zeigen wir der Welt, dass die Musik wenigstens ohne die Österreicher nicht weiter gefunden hätte, während wir Fortsetzung wissen“, schrieb Schönberg. Der Triumphzug der Zwölftontechnik begann bereits in den 20er Jahren. Im Gegensatz zu anderen ähnlichen rationalen Kompositionssystemen erlangte die Methode weite Verbreitung in der Praxis – findet sich doch kaum einer der großen Komponisten des 20. Jahrhunderts, der nicht zumindest ein Werk in der Zwölftontechnik geschrieben hätte. Juri Polubelow, Dozent am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium, bekannt als profunder Intellektueller und einer der originellsten und individuellsten Pianisten der Moskauer Szene, dem viele zeitgenössische Komponisten ihre Werke widmen, gestaltet diesen Abend – eine faszinierende Retrospektive der Zwölftonmusik für Klavier mit Werken von Arnold Schönberg, Anton Webern, Theodor Adorno, Hanns Eisler, Filipp Gerschkowitsch, Witali Godsjazki und Leonid Gofman.

Datum, Zeit:

31. Jänner 2019, 19.00

Ort:
​​​​​​​

Museum „Swjatoslaw-Richter-Wohnung“
Moskau, Bolschaja-Bronnaja-Straße 2/6, 16.Stock, Tür 58​​​​​​​

Eintritt RUR 500

Karten sind online auf der Web-Site des „Staatlichen Puschkin-Museums für Darstellende Kunst“ erhältlich:
https://pushkinmuseum.art/tickets/index.php?lang=ru

oder an allen Kassen des Museums (Hauptgebäude: Moskau, Wolchonka-Straße 12)
​​​​​​​

 
Zurück