Event:Konzert Stylus Fantasticus
Beginn: So, 03. März, 2019
Ende: So, 03. März, 2019
Stadt: Moskau
Kategorie: Musik
 

Stylus Phantasticus – das ist musikalische Freiheit und Frechheit, Dramatik und Originalität; eine Stilrichtung des Frühbarocks, deren Wurzeln auf die „ausgeschriebenen Improvisationen“ der italienischen Klavier-Toccaten und -Fantasien des 16. Jahrhunderts zurückgehen und die dem Einfallsreichtum und Genie des Komponisten kaum Grenzen setzt. Dem Aufblühen dieses Stils in Österreich unter Kaiser Leopold I. (1640-1705) widmet das Museum „Swjatoslaw-Richter-Wohnung“ den nächsten Abend der Konzert-Reihe „Wanderjahre: Österreich – Deutschland“. Leopold I. ist nicht nur als Begründer der Großmachtstellung der Habsburgermonarchie in die Geschichte eingegangen, er war auch bekannt als großer Musikliebhaber und begabter Komponist. Als ersten Nicht-Italiener berief er den Komponisten Johann Heinrich Schmelzer zum kaiserlichen Hofkapellmeister; und den aus Böhmen stammenden „Paganini des 17. Jahrhunderts“, den Komponisten Heinrich Ignaz Franz Biber, erhob Leopold I. für sein kompositorisches Schaffen in den Adelsstand. Werke dieser beiden Komponisten stellen die beiden Moskauer Barockspezialistinnen Marina Katarschnowa (Barockvioline) und Olga Filippowa (Cembalo) vor – Werke, die mit ihren bizarren, teilweise dissonanten Figuren, ihren ungewohnten Klangfarben und ihrer technischen Virtuosität kaum weniger innovativ erscheinen als Kompositionen des 21. Jahrhunderts.                 

Sonntag, 3. 3. 2019, 18:00

Ort der Veranstaltung:

Museum „Swjatoslaw-Richter-Wohnung“

Moskau, Bolschaja-Bronnaja-Straße 2/6, 16.Stock, Tür 58

Beginn 18:00 Uhr

Eintritt RUR 500

Karten sind online auf der Web-Site des „Staatlichen Puschkin-Museums für Darstellende Kunst“ erhältlich:  https://pushkinmuseum.art/tickets/index.php?lang=ru
oder an allen Kassen des Museums (Hauptgebäude: Moskau, Wolchonka-Straße 12)

 
Zurück