Event:Musik- und Kunstfestival des Swjatoslaw-Richter-Fonds
Beginn: Fr, 19. Juli, 2013
Ende: Do, 01. August, 2013
Stadt: Tarusa
Kategorie: Musik
 
Die hohe Kunst in die Provinz bringen und jungen talentierten Musikern und Künstlern helfen – dies war Swjatoslaw Richters Idee, als er seinen Fonds gründete. Ende der 1950er Jahre hatte Swjatoslaw Richter im „Haus an der Oka“, in dem viele Künstler und Schriftsteller wirkten, eine besonders produktive Zeit. Dort erarbeitete Richter sechs musikalische Programme für seine erste Tour durch die USA im Jahre 1960. Zu Beginn der 1990er Jahre entschloss sich Richter, in Tarusa ein „Haus des Schaffens“ für junge Musiker und Künstler zu errichten. Finanzielle Unterstützung für das Projekt plante er mittels jährlich stattfindender Musik- und Kunstfestivals sowie eigene Mittel und Spenden von Freunden zu erreichen, die er in seinen Fonds einlud: I. Antonow, Ju. Baschmet, A. Wosnesenskij, N. Gutman, N. Dorliak, E. Wirsaladse, G. Pisarenko, N. Pisarenko und andere.
Das erste Musik- und Kunstfestival in Tarusa war Grieg gewidmet und fand 1993 statt. Die künstlerische Gestaltung des Festivals umfasste eine Ausstellung von Arbeiten skandinavischer Künstler aus der Kollektion des Puschkin-Museums in Moskau. Konzerte wurden sowohl in Moskau als auch in Tarusa gegeben.
Heute pflegt der Fonds Richters Vermächtnis und organisiert regelmäßig Konzerte, Festivals und Workshops in Moskau und Tarusa. Im Sommer 2013 wird das XXI. Musik- und Kunstfestival unter Teilnahme des österreichischen Komponisten und Pianisten Sergej Dresnin, Preisträger des Allunions-Wettbewerbs der Komponisten, stattfinden.
Sergej Dresnin am Klavier: 24. Juli, 17:00 Uhr
Wo:
Kino- und Konzertsaal „MIR“
Tarusa, Lunatscharskogo, 33a
Tel.: +7 (4843) 25 040
 
Zurück